Lang Speak

Rüstkammer des Moskauer Kremls

Rüstkammer des Moskauer Kremls ist ein Schatzkammer-Museum und gehört zum Komplex des Großen Kremlpalastes. Sie befindet sich in dem Gebäude, das 1851 von Architekten Konstantin Thon gebaut wurde. Den Kern der Museumssammlung bilden die seit Jahrhunderten in Schatzkammer aufbewahrten wertvolle Gegenstände, die in Kremlwerkstätten angefertigt oder von ausländischen Botschaften geschenkt wurden. Seinen Namen hat Museum einer der ältesten Kremlschatzkammer zu verdanken.

In der Rüstkammer sind die altertümlichen Zeichen der staatlichen und kaiserlichen Würde, repräsentative Paradegewänder russischer Fürsten, Zaren, Kaiser und Kirchenoberhäupter, eine der Hauptsammlungen von Unikaten des Gold- und Silberschmiedehandwerks russischer Meister, westeuropäische künstlerische Silbererzeugnisse, Denkmäler der Waffenkunst, Kutschensammlung, feierliche Pferde- und Reiterausrüstung zu sehen.

Im Museum sind ca. 400.000 Denkmäler der angewandten Kunst Russlands, Europas und Orients IV. — Anfang XX. Jh. ausgestellt. Deren künstlerische Niveau und besondere historisch-kultureller Wert machten die Rüstkammer des Moskauer Kremls weltbekannt.