Lang Speak

Residenz des Präsidenten der Republik Tatarstan

Residenz des Präsidenten der Republik Tatarstan (Gouverneurspalais) befindet sich im nördlichen Teil des Kremls, an der Stelle, wo im Altertum Khan-Palast stand. Im XVIII. Jh. war hier Kommandantshaus. Das Gebäude wurde in 1840-er in pseudobyzantinischem Baustil gebaut. Das Projekt des „militärischen Gouverneurshauses mit Innenräumen für kaiserliche Wohnungen“ fasste der berühmte moskauer Architekt Konstantin Thon zusammen, der Autor des Großen Kremlpalastes und der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau. Das Palais besteht aus einem Hauptgebäude und Haushaltsbauten, die im Hof an Hauptgebäude angrenzen. Das Gebäude hat zwei Eingänge auf zwei Säulen mit gewölbten Türöffnungen. Zwei Stockwerke trennen sich durch eine Pilasterreihe und gewölbte Fensteröffnungen. Die Fassade stellt einen Halbkreis mit einer Einfahrt in den Innenhof dar. In der Sowjetzeit war hier das Präsidium des Obersten Sowjets und Ministerrat der Tatarischer ASSR. Zur Zeit ist das Gouverneurspalais die offizielle Residenz des Präsidenten der Republik Tatarstan.