Lang Speak

Erlöser-Turm

Erlöser-Turm ist Haupteingang in den Kasaner Kreml. Der Turm ist Denkmal des XVI. Jh. Seinen Namen erhielt er von der Ikone mit einem Bildnis Christ des Erlösers (das nicht von Menschenhand geschaffene Bild Christi). Die Ikone hing über dem Turmtor und war die genaue Kopie des Bildes von der Fahne Ivan des Schrecklichen. 1555 wurde endlich die steinerne Kirche zu Ehren des nicht von Menschenhand geschaffenen Bildes Christus-Erlöser (Erlöser-Kirche) fertiggebaut. Der Turm stellte ein rechteckiges Bauwerk aus weißem Stein und hatte zwei Stockwerke. Im XVII. und XVIII. Jh. wurde der Turm mit der angebauten Kirvhe mehrfach gebrannt, zerstört und wiederaufgebaut. 1694, nach einem Brandt, wurde der Turm restauriert und erhöht: noch zwei achteckige Stockwerke und ein Zeltdach aus Ziegelstein. 1930 wurde die Kirche vor dem Erlöserturm abgerissen. 1963 wurden auf der Spitze der vergoldete Stern aufgestellt und die neue Turmuhr montiert. Der restliche Teil des Turmes ist fast völlig originell erhalten. Es fehlt nur den Kuppel.