Lang Speak

Tempel aller Religionen

Tempel aller Religionen (russisch Храм всех религий) ist ein architektonischer Gebäudekomplex in einem Mikrorajon von Kasan „Staroje Araktschino“. Der Bau des Tempels wurde 1994 durch den ortsansässigen Künstler, Bildhauer, Architekten, Wunderheiler und Öffentlichkeitsperson Ildar Chanow begonnen. Nach der Idee des Autors und des Besitzers wurde der Tempel als architektonisches Symbol für Religionen, Kulturen und Zivilisationen gebaut. In diesem Komplex sind orthodoxe Kirche, muslimische Moschee, jüdische Synagoge, Pagode benachbart. Insgesamt sind in diesem Projekt die Kuppeln und andere typische architektonische Bauelemente von 16 Religionen vorgesehen, darunter religiöse Kulte von verschwundenen Zivilisationen. Ildar Chanov bezeichnete diese Anlage als „Ökumenischer Tempel“, oder „Tempel aller Religionen“.  Der Autor sprach: Der ökumenische Tempel würde nicht als Ort gemeint, an dem die Vertreter von verschiedenen Religionen benachbart beten würden. Die Menschen seien noch zum Monotheismus nicht gekommen. Der Tempel sei das architektonische Symbol von allen Religionen, das Museum von Religionen. Sein Name ist ökumenischer Tempel – das internationale Kulturzentrum der geistlichen Einigung. Sonntags ist hier der Konzertsaal geöffnet, in dem die musikalischen und literarischen Abende veranstaltet werden.