Lang Speak

Sankt Petersburg

Die nördliche Hauptstadt von Russland
Order

Kulturelle Hauptstadt Russlands, nördliches Venedig, Kind von Peter I. – so wird oft Sankt-Petersburg – die zweitgrößte Stadt Russlands genannt.

Nicht viele Städte in der Welt können sich rühmen, so viele Sehenswürdigkeiten, Museumsbestände, Opern- und Sprechtheater, Landsitze und Paläste, Parks und Denkmäler zu haben. Die literarische und musikalische Erbe von St. Petersburg ist nicht weniger hervorragend – die Anzahl der an seinen nebligen Ufern begeistert wirkenden Schriftsteller, Dichter und Komponisten überschreitet die kühnsten Vermutungen. Neben Paris, Rom und Venedig gehört St. Petersburg zur Weltkulturerbe und sein historisches Stadtzentrum steht unter dem Schutz von UNESCO. Daneben gibt es hier Gebetshäuser von 42 Konfessionen, inklusive die wunderbare Moschee mit Porzellankuppel, das einzige buddhistische Kloster in Europa und eine der schönsten Kapellen des Souveränen Malteserordens.

St. Petersburg wird auch oft als Stadt der Brücken bezeichnet. 68 Flüsse, Kanäle und Nebenarme queren die Stadt in verschiedenen Richtungen durch und bilden auf ihrem Territorium 42 Inseln. Heute verfügt St. Petersburg und seine Umgebung über 580 Brücken, 20 davon sind bewegliche Brücken.

Beliebte Reiseziele