Lang Speak

Uljanowsk

V.I.Lenins Mutterland
Order

Der ursprüngliche Name von Uljanowsk war Simbirsk, oder noch früher – Sinbirsk. Diese Stadt, die sich malerisch am Wolgaufer ausbreitete, entstand im 17. Jh. als ein wichtiger militärischer Stützpunkt des russischen Zentrums.

In seinem Leben hat sich Uljanowsk durch viele Episoden der russischen Geschichte ausgezeichnet und wurde zur Heimat für viele Figuren der russischen Geschichte: von Klassiker Nikolaj Gontscharow bis Kerenski und Lenin. In Uljanowsk passen architektonische Sehenswürdigkeiten, majestätische Natur des Wolga-Gebiets und amüsante Denkmäler, z.B. Denkmal des Druckbuchstabens „Ё“ oder das Denkmal „Sofa von Oblomow“.

1924 (frühsowjetische Periode) wurde die Stadt in Uljanowsk umbenannt, nach dem Familiennamen von hier geborenen Wladimir Uljanow, der heute als Politiker unter dem parteiischen Beinamen Lenin weltbekannt ist. Trotz der vielen Erschütterungen der Geschichte, die Uljanowsk erleben musste, stellt es heute ein besonderes Interesse für die Reisenden durch die historischen Denkmäler und die wunderschöne Natur dar.